Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Geltungsbereich

Sämtliche Lieferungen und Leistungen werden ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Bedingungen ausgeführt. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.

§2. Zahlung und Lieferung

Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung beschränkt sich auf die bestellten Waren. Wir sind allerdings berechtigt, evtl. nicht vorhandene Waren in gleicher Art, Güte und Preis zu liefern. Handelsübliche, oder geringe technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Farbe, Breite, Qualität, oder des Designs, sowie das Fehlen von Etiketten, dürfen nicht beanstandet werden. Der Besteller ist nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die im Kundenprofil des Bestellers hinterlegte Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht.

Der Shop wird ständig aktualisiert, eine Verfügbarkeit der Artikel kann jedoch wegen möglicher Bestell-überschneidungen nicht garantiert werden. Der Auftragnehmer ist zur Teillieferung berechtigt - evtl. Nachlieferungen erfolgen ohne Mehrkosten für den Käufer.

Der Käufer ist in einem solchen Falle nicht berechtigt, Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Bei Verzögerungen wird der Besteller benachrichtigt, Angaben über die Lieferfrist sind jedoch unverbindlich.

Bei Lieferungen in das Ausland erfolgt die Bezahlung grundsätzlich durch Vorkasse. In Fällen höherer Gewalt sind wir berechtigt, ganz, bzw. teilweise vom Vertrag zurück zu treten. Ein Ersatzanspruch besteht nicht.

Wir sind bemüht, zum vereinbarten Zeitpunkt, auf alle Fälle so schnell wie möglich, zu liefern. Als Lieferzeit gilt das vereinbarte Datum, zuzüglich einer Karrenzzeit von 7 Arbeitstagen. Vom Käufer genannte Lieferfristen sind nur dann vereinbart, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

§3. Vertrag

Der Onlineshop www.tie-break-gmbh.de richtet sich mit seinem Angebot ausschließlich an gewerbliche Kunden, die sich durch die Übersendung eines auf sie lautenden Gewerbenachweises vor der Bestellung legitimiert haben. Bestellungen von nichtgwerblichen Kunden werden nicht angenommen Der Vertrag über die Lieferung der bestellten Ware kommt zustande, indem nach der Bestellung im Internet, oder per Email, das Vertragsangebot durch die Tie-Break GmbH per Email bestätigt wird . Es gelten die Netto-Preise im Online-Shop zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei offensichtlichen Schreib-, Druck- und Rechenfehlern ist der Auftragnehmer zum Rücktritt bzw. zur Nachforderung berechtigt.

§4. Nichterfüllung des Vertrages durch den Kunden

Bei Nichterfüllung des Vertrages sind wir berechtigt, auf Erfüllung des Vertrages zu bestehen. 

§5. Beanstandungen

Beanstandungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang der Ware in Textform an den Verkäufer abzusenden. Die reklamierte Ware muss ausreichend frankiert an uns zurück gesendet werden. Die erhöhten Portokosten bei unfreien Sendungen werden den tatsächlichen Portokosten bei ausreichender Freimachung entgegen gesetzt. Die vorhandene Differenz wird bei einem vorhandenen Guthaben in Abzug gebracht. Im Übrigen gelten hinsichtlich der Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die §§ 377 ff. HGB.

Da wir nur Artikel zum Wiederverkauf anbieten ist eine Rückgabe bei leichten Abweichungen der Größe, sowie bei evtl. Nichtgefallen ausgeschlossen

§6. Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Die Zahlung erfolgt (soweit nicht anders vereinbart) per Vorkasse innerhalb von 7 Tagen. Eine Nichterfüllung des Vertrages liegt vor, wenn innerhalb von 10 Tagen die Zahlung des Kunden nicht erfolgt ist. In diesem Fall gilt §4. Vertrags- und Rechnungswährung ist € (Euro). Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Auftragnehmer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 7% über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Im Falle des Zahlungsverzugs ist der Auftragnehmer ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern.

§7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware Eigentum der Firma Tie-Break GmbH.

§8. Haftung

Schadenersatzansprüche außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche kann der Kunde gegenüber der Tie-Break GmbH nur bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten geltend machen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Tie-Break GmbH, der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und sonstigen zwingenden gesetzlichen Vorschriften bleibt unberührt.

§9. Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle, auch zukünftigen, Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen der Tie-Break GmbH, Ullsteinstr. 118, 12109 Berlin, gegenüber ihren gewerblichen Kunden.

Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB. Abweichenden Vorschriften der Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Bedingungen erkennt die Tie-Break GmbH nur an, wenn dies ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung

§10. Transportschäden

Äußerlich erkennbare Schäden an den Sendungen sind durch den Ablieferer der Sendung sofort in geeigneter Weise bescheinigen zu lassen. Die Beförderungs­unternehmen sind hierzu verpflichtet. Bei äußerlich nicht erkennbaren Schäden, Mängeln oder Gewichtsminderungen am Inhalt, die sich zeigen, ist sofort mit dem weiteren Auspacken aufzuhören. Das Transportunternehmen ist umgehend schriftlich haftbar zu machen und zur Feststellung des Schadens aufzufordern. In allen Fällen sind Ware und Verpackung bis zur Aufnahme des Tatbestandes durch den Beauftragten des Transportunternehmens in dem Zustand zu belassen, in dem sie sich bei der Entdeckung des Schadens befinden

§11. Datenschutz

Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von der Tie-Break GmbH auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von der Tie-Break GmbH selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG). Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Tie-Break GmbH ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs

§12. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts

Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz vereinbart. Gerichtsstand ist Berlin.

§13. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Unwirksamkeit des Vertrages und dieser AGB.